Amanda Palmer feat. The young Punx – Map of Tasmania

Was soll man dazu sagen? Heutzutage muss man sich ja schon einiges einfallen lassen um die Menschen zu schockieren. Warum also nicht mal ein Lied über weibliche Schambehaarung machen und den passenden Clip dazu produzieren? Dazu sei gesagt, dass der Song beim hören großen Spaß macht (die Füße wippen mit in der Unibibliothek) und der Clip selbst eigentlich ganz gut aussieht und nicht wirklich pornographisch daher kommt. (Trotzdem der Hinweis: Nsfw!) Ausserdem scheint Amanda Palmer auch sonst ein Freund von Körperbehaarung zu sein, was ich hier und jetzt völlig unkommentiert so stehen lasse.

Danach bleibt nur noch eines zu sagen: „Nice Beaver!“ (Genau deshalb werden wir dich niemals vergessen Leslie)

(via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: